Angebote zu "Ursachen" (98 Treffer)

Kategorien

Shops

Fructosin® 90 St Kapseln
Highlight
43,07 € *
ggf. zzgl. Versand

FRUCTOSiN® ist ein Medizinprodukt mit Xylose Isomerase, das im Dünndarm bei bestehender Fruktosemalabsorption Fruktose in leichter resorbierbare Glukose umwandelt. Auf diese Weise trägt es zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsbeschwerden, wie z.B. Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen bei. Zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsstörungen Medizinprodukt mit Xylose Isomerase zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsbeschwerden. FRUCTOsin wirkt, indem es im Dünndarm Fruktose in leichter verwertbare Glukose umwandelt. Enthält kein Histamin, keine Laktose, kein Gluten. Frei von Konservierungsmitteln und künstlichen Aromastoffen. Welchen Wirkstoff enthält FRUCTOSiN ®? Xylose Isomerase (EC 5.3.1.5) FRUCTOSiN ® enthält kein Histamin, keine Laktose, kein Gluten und ist frei von Konservierungsmitteln und künstlichen Aromastoffen. Wie wirkt FRUCTOSiN ® ? Das Monosacharid Fruktose (Fruchtzucker), welches in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten ist, wird vom Körper im Darm absorbiert. Bei Fruktosemalabsorption ist der Körper nicht in der Lage, in ausreichendem Maße Fruktose im Darm zu absorbieren. Dies führt zu einem Überschuss an Fruktose im Verdauungstrakt. Der bakterielle Abbau von Fruktose führt zu den Symptomen der Fruktosemalabsorption, wie z.B. Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen. FRUCTOSiN ® führt durch seine Verarbeitung das Enzym Xylose Isomerase (XI) in der aktiven Form als Medizinprodukt dem Körper zu. Durch die Aktivität von XI wird aus Fruktose die leichter verwertbare Glukose erzeugt, die als primärer Nährstoff rasch vom Körper aufgenommen wird. Aufgrund der schnellen Resorption der Glukose aus dem Darm findet eine Rückumwandlung der Glukose in Fruktose nur in geringem Maße statt. Durch die Aktivität der XI wird so die Fruktose im Darm eliminiert, wodurch Symptome der Fruktosemalabsorption vermieden werden. FRUCTOSiN ® dient nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Warum FRUCTOSiN ® ? Bei Personen, die unter Fruktosemalabsorption leiden, wird nur eine geringe Menge Fruktose in der Nahrungsaufnahme toleriert (weniger als 25g). Die anzunehmende Ursache hierfür ist ein Defekt im Fruktose-Transportsystem GLUT-5. GLUT-5 ist für die Absorption der Fruktose im Dünndarm verantwortlich. Wird Fruktose nicht absorbiert, kommt es zu einem bakteriellen Abbau der Fruktose im Dickdarm. Abbauprodukte der Fruktose können dann die Symptome der Fruktosemalabsorption verursachen. FRUCTOSiN ® wandelt im Darm Fruktose zu der leicht resorbierbaren Glukose um und trägt so zu einer Verhütung/Linderung der Symptome der Fruktosemalabsorption bei. Wie ist FRUCTOSiN ® anzuwenden? In Abhängigkeit der Gesamtaufnahme sind 15 Minuten vor fruktosehaltigen Mahlzeiten 1 – 2 Kapseln mit Wasser bis zu 3-mal täglich einzunehmen. Wenn die Fruktose den Darm erreicht, sollte die Kapsel bereits aufgelöst und die enthaltene XI aktiv sein. Der Kapselinhalt sollte nicht vor dem Schlucken zerkaut, sondern als Ganzes geschluckt werden. Sollte Ihnen das Schlucken der Kapsel Schwierigkeiten bereiten, können Sie die Kapsel auch öffnen und den Inhalt umgehend und unzerkaut mit etwas Wasser einnehmen. In Abhängigkeit der gesamten Fruktoseaufnahme pro Tag sind maximal 6 Kapseln einzunehmen. Sie sollten individuell austesten, welche Menge FRUCTOSiN® für Sie ausreichend ist. Diese hängt insbesondere von der persönlichen Empfindlichkeit gegenüber Fruktose sowie dem Fruktosegehalt und der Zusammensetzung der verzehrten Speisen bzw. dem verzehrten Getränk ab. Wichtige Hinweise FRUCTOSiN ® ist nicht für Personen mit hereditärer (vererbter) Fruktoseintoleranz geeignet. Diabetiker müssen bei Verwendung von FRUCTOSiN ® den Fruktosegehalt in Lebensmitteln als Glukose berechnen und dürfen FRUCTOSiN ® nur unter ärztlicher Aufsicht einsetzen. Bitte befragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von FRUCTOSiN ®, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Kinder und Jugendliche dürfen FRUCTOSiN ® nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, der die Dosierung individuell bestimmt. Kapseln sollten nicht bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen Xylose Isomerase oder einen der anderen Bestandteile von FRUCTOSiN ® eingenommen werden. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Kühl und trocken lagern. Was ist Fruktose? Bei Fruktose handelt es sich um Fruchtzucker, eine Zuckerform, die natürlicherweise in Obst und Gemüse, in handelsüblichem Haushaltszucker sowie in zahlreichen industriell verarbeiteten Lebensmitteln vorkommt. Welche Lebensmittel enthalten Fruktose? Fruchtzucker ist nicht nur in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten enthalten, sondern in zunehmendem Maße auch in industriell gefertigten Lebensmitteln. Als Beispiele können u.a. folgende Lebensmittel genannt werden: Verschiedene Obstsorten wie z.B. Weintrauben, Äpfel, Birnen Verschiedene Gemüsesorten wie z.B. Paprika, Kohlgemüse, Rüben Dörrobst wie z.B. Rosinen, Feigen, Datteln Fruchtsäfte, Fruchtsirup und Limonaden Süßigkeiten mit Fruktose als Süßungsmittel Honig, Fruchtkompotte und Marmeladen Fruktose in industriell hergestellten Lebensmitteln Fruktose schmeckt 2,5-mal so süß wie Glukose und liefert mehr Süße bei weniger Kohlenhydraten. Die Lebensmittelindustrie setzt Fruktose immer häufiger als Flüssigzucker, als sogenannten „high fructose corn syrup“ ein. Der Grund dafür ist, dass sich Lebensmittel und deren Zutaten in flüssiger Form einfacher und kostengünstiger transportieren und lagern lassen. Ähnliches gilt für die Verarbeitung. Für die Produktion bedeutet dies: geringerer Energieverbrauch, Zeiteinsatz und damit niedrigere Gesamtkosten.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Fuchs:Die Ursachen und die Verhütung de
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.10.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Ursachen und die Verhütung der Blindheit, Autor: Fuchs, Ernst, Verlag: Hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Naturwissenschaften // Technik allg., Seiten: 264, Informationen: Paperback, Gewicht: 407 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Fructosin® 30 St Kapseln
Topseller
16,48 € *
zzgl. 4,95 € Versand

FRUCTOSiN® ist ein Medizinprodukt mit Xylose Isomerase, das im Dünndarm bei bestehender Fruktosemalabsorption Fruktose in leichter resorbierbare Glukose umwandelt. Auf diese Weise trägt es zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsbeschwerden, wie z.B. Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen bei. Zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsstörungen Medizinprodukt mit Xylose Isomerase zur Verhütung/Linderung von durch Fruktosemalabsorption bedingten Verdauungsbeschwerden. FRUCTOsin wirkt, indem es im Dünndarm Fruktose in leichter verwertbare Glukose umwandelt. Enthält kein Histamin, keine Laktose, kein Gluten. Frei von Konservierungsmitteln und künstlichen Aromastoffen. Welchen Wirkstoff enthält FRUCTOSiN ®? Xylose Isomerase (EC 5.3.1.5) FRUCTOSiN ® enthält kein Histamin, keine Laktose, kein Gluten und ist frei von Konservierungsmitteln und künstlichen Aromastoffen. Wie wirkt FRUCTOSiN ® ? Das Monosacharid Fruktose (Fruchtzucker), welches in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten ist, wird vom Körper im Darm absorbiert. Bei Fruktosemalabsorption ist der Körper nicht in der Lage, in ausreichendem Maße Fruktose im Darm zu absorbieren. Dies führt zu einem Überschuss an Fruktose im Verdauungstrakt. Der bakterielle Abbau von Fruktose führt zu den Symptomen der Fruktosemalabsorption, wie z.B. Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen. FRUCTOSiN ® führt durch seine Verarbeitung das Enzym Xylose Isomerase (XI) in der aktiven Form als Medizinprodukt dem Körper zu. Durch die Aktivität von XI wird aus Fruktose die leichter verwertbare Glukose erzeugt, die als primärer Nährstoff rasch vom Körper aufgenommen wird. Aufgrund der schnellen Resorption der Glukose aus dem Darm findet eine Rückumwandlung der Glukose in Fruktose nur in geringem Maße statt. Durch die Aktivität der XI wird so die Fruktose im Darm eliminiert, wodurch Symptome der Fruktosemalabsorption vermieden werden. FRUCTOSiN ® dient nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Warum FRUCTOSiN ® ? Bei Personen, die unter Fruktosemalabsorption leiden, wird nur eine geringe Menge Fruktose in der Nahrungsaufnahme toleriert (weniger als 25g). Die anzunehmende Ursache hierfür ist ein Defekt im Fruktose-Transportsystem GLUT-5. GLUT-5 ist für die Absorption der Fruktose im Dünndarm verantwortlich. Wird Fruktose nicht absorbiert, kommt es zu einem bakteriellen Abbau der Fruktose im Dickdarm. Abbauprodukte der Fruktose können dann die Symptome der Fruktosemalabsorption verursachen. FRUCTOSiN ® wandelt im Darm Fruktose zu der leicht resorbierbaren Glukose um und trägt so zu einer Verhütung/Linderung der Symptome der Fruktosemalabsorption bei. Wie ist FRUCTOSiN ® anzuwenden? In Abhängigkeit der Gesamtaufnahme sind 15 Minuten vor fruktosehaltigen Mahlzeiten 1 – 2 Kapseln mit Wasser bis zu 3-mal täglich einzunehmen. Wenn die Fruktose den Darm erreicht, sollte die Kapsel bereits aufgelöst und die enthaltene XI aktiv sein. Der Kapselinhalt sollte nicht vor dem Schlucken zerkaut, sondern als Ganzes geschluckt werden. Sollte Ihnen das Schlucken der Kapsel Schwierigkeiten bereiten, können Sie die Kapsel auch öffnen und den Inhalt umgehend und unzerkaut mit etwas Wasser einnehmen. In Abhängigkeit der gesamten Fruktoseaufnahme pro Tag sind maximal 6 Kapseln einzunehmen. Sie sollten individuell austesten, welche Menge FRUCTOSiN® für Sie ausreichend ist. Diese hängt insbesondere von der persönlichen Empfindlichkeit gegenüber Fruktose sowie dem Fruktosegehalt und der Zusammensetzung der verzehrten Speisen bzw. dem verzehrten Getränk ab. Wichtige Hinweise FRUCTOSiN ® ist nicht für Personen mit hereditärer (vererbter) Fruktoseintoleranz geeignet. Diabetiker müssen bei Verwendung von FRUCTOSiN ® den Fruktosegehalt in Lebensmitteln als Glukose berechnen und dürfen FRUCTOSiN ® nur unter ärztlicher Aufsicht einsetzen. Bitte befragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von FRUCTOSiN ®, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Kinder und Jugendliche dürfen FRUCTOSiN ® nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, der die Dosierung individuell bestimmt. Kapseln sollten nicht bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen Xylose Isomerase oder einen der anderen Bestandteile von FRUCTOSiN ® eingenommen werden. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Kühl und trocken lagern. Was ist Fruktose? Bei Fruktose handelt es sich um Fruchtzucker, eine Zuckerform, die natürlicherweise in Obst und Gemüse, in handelsüblichem Haushaltszucker sowie in zahlreichen industriell verarbeiteten Lebensmitteln vorkommt. Welche Lebensmittel enthalten Fruktose? Fruchtzucker ist nicht nur in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten enthalten, sondern in zunehmendem Maße auch in industriell gefertigten Lebensmitteln. Als Beispiele können u.a. folgende Lebensmittel genannt werden: Verschiedene Obstsorten wie z.B. Weintrauben, Äpfel, Birnen Verschiedene Gemüsesorten wie z.B. Paprika, Kohlgemüse, Rüben Dörrobst wie z.B. Rosinen, Feigen, Datteln Fruchtsäfte, Fruchtsirup und Limonaden Süßigkeiten mit Fruktose als Süßungsmittel Honig, Fruchtkompotte und Marmeladen Fruktose in industriell hergestellten Lebensmitteln Fruktose schmeckt 2,5-mal so süß wie Glukose und liefert mehr Süße bei weniger Kohlenhydraten. Die Lebensmittelindustrie setzt Fruktose immer häufiger als Flüssigzucker, als sogenannten „high fructose corn syrup“ ein. Der Grund dafür ist, dass sich Lebensmittel und deren Zutaten in flüssiger Form einfacher und kostengünstiger transportieren und lagern lassen. Ähnliches gilt für die Verarbeitung. Für die Produktion bedeutet dies: geringerer Energieverbrauch, Zeiteinsatz und damit niedrigere Gesamtkosten.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Fuchs, Ernst: Die Ursachen und die Verhütung de...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Ursachen und die Verhütung der Blindheit, Autor: Fuchs, Ernst, Verlag: Vero Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 280, Informationen: Paperback, Gewicht: 410 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Kalinor® -Brausetabletten 90 St Brausetabletten
Aktuell
30,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Ersatz von Kalium (Kaliumsubstitution) bei: ausgeprägter Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie kaliummangelbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit (hypokaliämischen neuromuskulären Störungen) oder Herzrhythmusstörungen Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalis-haltigen Herzmitteln. Zur Vermeidung einer Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei: Übersäuerung des Blutes durch Ketonkörper (Ketoazidose), z.B. bei der Zuckerkrankheit. Zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen (Nierenstein-Metaphylaxe) bei: Kalziumsteinen (z.B. bei Unfähigkeit der Nierenkanälchen, ausreichende Mengen Wasserstoff-Ionen auszuscheiden, d.h. bei renaler tubulärer Azidose) zu geringer Citrat-Ausscheidung (Hypocitraturie Harnsäuresteinen. Dosierung Soweit nicht anders angeordnet, 1 bis 3 Brausetabletten täglich. a) bei kaliumbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit oder Herzrhythmusstörungen und zur Vermeidung oder zum Ausgleich erniedrigter BlutKaliumkonzentrationen: Die Dosierung richtet sich nach dem auszugleichenden Kaliumverlust, wobei im allgemeinen 40 - 80 mmol Kalium pro Tag ausreichen. Es sollten nicht mehr als 160 mmol pro Tag gegeben werden. Die Einzeldosis sollte nicht mehr als 40 mmol Kalium -entsprechend 1 Kalinor-Brausetablette - betragen. b) Zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen: Die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt so gewählt werden, dass die Citratausscheidung größer als 320 mg täglich ist und ein Urin-pH von 6,2 - 6,8 erreicht wird. Diese Werte sind mit der Gabe von 1 - 2 Brausetabletten pro Tag erreichbar. Die Einzeldosis sollte nicht mehr als eine Kalinor-Brausetablette, entsprechend 40 mmol Kalium, betragen. Die Tagesdosis sollte 4 Brausetabletten nicht überschreiten. Behandlungsdauer: Solange die Ursache des Kaliummangels weiterbesteht sowie zur Verhütung einer neuerlichen Erkrankung mit Nierensteinen, ist eine fortlaufende Gabe von Kalinor-Brausetabletten empfehlenswert. In anderen Fällen reichen oft Tage bis Wochen für den Ausgleich des Kaliummangels aus. Überdosierung: Durch normal arbeitende Nieren wird überschüssig zugeführtes Kalium rasch wieder ausgeschieden. Eine bedrohliche Überhöhung der Blut-Kaliumkonzentration ist so nur bei erheblicher Überdosierung zu erwarten. Da bei stark überhöhten Blut-Kaliumkonzentrationen die normale Funktion des Herzens beeinträchtigt wird, sollte bei erheblicher Überdosierung unbedingt unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Durch eine Laboruntersuchung kann vom Arzt die Blut-Kaliumkonzentration bestimmt und/oder mittels EKG der Herzrhythmus überprüft werden. Falls notwendig kann der Arzt dann durch geeignete Maßnahmen die Herzfunktion und die Blut-Kaliumkonzentration normalisieren. Bei nur leicht überhöhter BlutKaliumkonzentration kann durch die normale Ausscheidung von Kalium über die Nieren auch ohne weitere Behandlung eine Normalisierung eintreten. Vergessene Einnahme: Haben Sie die Einnahme einmal vergessen, so können Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Dabei sollten Sie aber nicht mehr als eine Brausetablette auf einmal einnehmen. Dabei sollten Sie die Tageshöchstdosis nicht überschreiten. Behandlungsabbruch: Wenn Sie die Brausetabletten einnehmen sollen, um einen Kaliummangel zu beheben oder die Entstehung eines Kaliummangels zu verhindern, dann ist diese Kaliumzufuhr notwendig, um Ihren Kaliumhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Ohne diese zusätzliche Kaliumzufuhr ist bei Ihnen die Kaliumzufuhr mit der Ernährung nicht ausreichend, um Ihren aktuellen Kaliumbedarf zu decken. Wenn Sie die Einnahme unterbrechen oder vorzeitig beenden, kann sich daher bei Ihnen ein Kaliummangel entwickeln, der ungünstige Auswirkungen auf das Herz und auf die Funktion von Nerven und Muskeln hat. Wenn Sie die Brausetabletten einnehmen sollen, um eine neuerliche Erkrankung mit Nierensteinen zu verhüten, dann ist die Zufuhr von Kaliumcitrat notwendig, um die Harnzusammensetzung zu beeinflussen. Ohne diese zusätzliche Zufuhr von Kaliumcitrat begünstigt die bei Ihnen vorliegende Zusammensetzung der Harnbestandteile die Bildung von Nierensteinen: DerSäuregrad des Harns ist zu hoch, und das Mengenverhältnis zwischen den Harnbestandteilen, die eine Nierensteinbildung fördern, und jenen, die dies verhindern helfen, ist ungünstig. Wenn Sie die Einnahme unterbrechen oder vorzeitig beenden, können sich daher bei Ihnen erneut Nierensteine bilden. Wechselwirkungen Eine Erhöhung der Blut-Kaliumkonzentration vermindert die Wirkung von Herzglykosiden, eine Erniedrigung, d. h. unbehandelter Kaliummangel, verstärkt die den Herzrhythmus störende (arrhythmogene) Wirkung von Herzglykosiden. Die Wirkung von Nebennierenrindenhormon aufhebende Substanzen (Aldosteronantagonisten), kaliumsparende wassertreibende Mittel (kaliumsparende Diuretika), bestimmte blutdrucksenkende Mittel (ACE-Hemmer) und bestimmte Schmerz- und Rheumamittel (nichtsteroidale Antiphlogistika und periphere Analgetika) vermindern die Kaliumausscheidung über die Nieren. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Einnahme mit Genussmitteln, Speisen und Getränken: Wechselwirkungen mit Genussmitteln, Speisen und Getränken sind nicht zu erwarten.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Pfleiderer, E: Dampfkesselschäden ihre Ursachen...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1934, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dampfkesselschäden ihre Ursachen, Verhütung und Nutzung für die Weiterentwicklung, Titelzusatz: Ein Lehrbuch für die Dampfkessel-Industrie und den Dampfkessel-Betrieb, Auflage: 1934, Autor: Pfleiderer, Ernst, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Rubrik: Technik // Sonstiges, Seiten: 272, Informationen: Paperback, Gewicht: 470 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Schilddrüsenerkrankungen. Ursachen, Erkennung, ...
1,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Vogel, J: GER-KORPULENZ IHRE URSACHEN VE
15,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.08.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Korpulenz, Ihre Ursachen, Verhütung Und Heilung Durch Einfache Diätetische Mittel., Autor: Vogel, Julius // Banting, William, Verlag: WENTWORTH PR, Sprache: Deutsch, Schlagworte: HISTORY // General History // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 72, Gewicht: 117 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Sommerfeld:Die Schwindsucht der Arbeite
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.11.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Schwindsucht der Arbeiter, Titelzusatz: Ihre Ursachen, Häufigkeit und Verhütung, Autor: Sommerfeld, Theodor, Verlag: Hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Naturwissenschaften // Technik allg., Seiten: 64, Informationen: Paperback, Gewicht: 102 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Vogel, J: GER-KORPULENZ IHRE URSACHEN VE
14,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.08.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Korpulenz, Ihre Ursachen, Verhütung Und Heilung Durch Einfache Diätetische Mittel., Autor: Vogel, Julius // Banting, William, Verlag: WENTWORTH PR, Sprache: Deutsch, Schlagworte: HISTORY // General History // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 72, Gewicht: 117 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Vogel:Korpulenz
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.02.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Korpulenz, Titelzusatz: Ihre Ursachen, Verhütung und Heilung durch einfache, diätetische Mittel, Autor: Vogel, Julius // Banting, William, Verlag: Hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Naturwissenschaften // Technik allg., Seiten: 72, Informationen: Paperback, Gewicht: 113 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot